Rocker – Italien – Mafia – Kölle

Rocker – Italien – Mafia – Kölle

Die typischen Rockergeschäfte Geschäfte von Domenic C. (36) und seinen vier Komplizen sollen den Staat um rund zehn Millionen gebracht haben. Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, Dom hätte mit Koks im Kilobereich gehandelt… Auch Nutten waren nicht am Start – Nein: es geht um das typische Rockergeschäftsmodell Gerüstbau. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft soll der Präsident vom „Gremium MC Cologne“ mit seinen Komplizen ein kriminelles Geflecht aufgebaut haben, um mit Schein- und Strohfirmen durch Schwarzarbeit…

Weiter Lesen

Änderung des Vereinsgesetzes verabschiedet

Änderung des Vereinsgesetzes verabschiedet

Der Bundestag hat am 10. März 2017 das zweite Gesetz zur Änderung des Vereinsgesetzes verabschiedet. Der wesentliche Teil der Gesetzesänderung lautet wie folgt: §9 Absatz 3 wird wie folgt gefasst: „(3) Absatz 1 gilt entsprechend für Kennzeichen eines verbotenen Vereins, die im Wesentlichen gleicher Form von anderen nicht verbotenen Teilorganisationen oder von selbstständigen Vereinen verwendet werden. Ein Kennzeichen eines verbotenen Vereins wird insbesondere dann in im Wesentlichen gleicher Form verwendet, wenn bei ähnlichem äußerem Gesamterscheinungsbild…

Weiter Lesen

Kleine Brötchen backen… (Update)

Kleine Brötchen backen… (Update)

Aachen/Düren – Gestern stand ein Ex-Bandido – sorry Ex-Bantu (eine Dürener Supportergruppe) in Aachen vor Gericht. Dort schwor er, mit den Rockern nichts mehr zu tun haben zu wollen und lieber der Mutter beim Schmieren der Brötchen im elterlichen Stehcafe zu helfen. Der ehemalige Türsteher Arnaud M. (30) gehörte zu einer Gruppe Personen, die im November 2015 an einem Sonntag im gut besuchten Cafe Madrid Stress gemacht haben. Hier soll er einen Gast ohne ersichtlichen…

Weiter Lesen

Rotlicht, Rocker und Ganoven

Rotlicht, Rocker und Ganoven

Erfurt. Es fehlen nur wenige Tage, dann würde sich das Verlesen der Anklageschrift im Erfurter Rocker-Rotlicht-Prozess erstmals jähren. Denn Freitag, den 13. November, trug die auf organisierte Kriminalität spezialisierte Staatsanwaltschaft Gera am Landgericht Erfurt erstmals vor, weswegen die fünf Angeklagten bestraft werden sollten. Das Verfahren gegen einen sechsten Beschuldigten war abgetrennt worden. Er war offenbar bereit, gegen die übrigen Angeklagten auszusagen. Einige von ihnen kamen aus der Rockerszene, andere aus dem Rotlichtmilieu. Die Palette der…

Weiter Lesen

Ex-Satudarah vor Gericht

Ex-Satudarah vor Gericht

Duisburg – Der ältere Bruder des einstigen Satudarah-Präsis „Ali Osman“ soll 2012 an einer Kurierfahrt aus den Niederlanden beteiligt gewesen sein. Der bestreitet allerdings die Vorwürfe. Die Sicherheitsvorkehrungen beim Prozess gegen einen 47-jährigen Duisburger, der am Montag begann, sind mit dem Aufwand, der im Verfahren gegen seinen jüngeren Bruder betrieben wurde, nicht zu vergleichen. Im Januar 2014 war der ehemalige „Deutschland-Chef“ wegen Waffen und Drogenhandel trotz umfangreicher Aussagen und einer Kronzeugenreglung zu sechseinhalb Jahren Haft…

Weiter Lesen

100 Stunden

100 Stunden

Das Landgericht Neubrandenburg hat in einer Berufungsverhandlung ein Urteil wegen illegalen Waffenbesitzes gegen einen hochrangigen Ex-Bandido bestätigt. Der 36-Jährige wurde am Mittwoch zu zehn Monaten Freiheitsstrafe verurteilt, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurden. „Das sind Sie noch mit zwei blauen Augen davongekommen“, sagte der Richter in der Begründung. Die Kammer lehnte die Berufung des Verurteilten gegen ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichtes Pasewalk vom Mai ab. Damit fand ein fünf Jahre laufendes Verfahren, das…

Weiter Lesen

Grenzkrieg?

Grenzkrieg?

Herrscht in der Aachener Region ein Rockerkrieg? Diese Frage versucht seit Donnerstag  den 13.10.2016 das Aachener Schwurgericht zu klären. Dort muss sich ein mutmaßliches Mitglied der „Hells Angels“ wegen versuchten Totschlags verantworten. Der 36-Jährige soll vor einem Jahr in Gangelt auf einen niederländischen Bandido-Rocker geschossen und ihn nur knapp verfehlt haben. Der Prozess gegen den mutmaßlichen Hells Angel aus Gangelt läuft unter massivem Polizeischutz ab. Zahlreiche Beamte sichern das Aachener Justizzentrum außen und innen. Vor…

Weiter Lesen

Harz4 für Rocker?

Harz4 für Rocker?

Hui, wenn man die News der „Rockerszene“ so liest, dann kann es einem schon schwindelig werden… Hier eine Exekution mit 16 Schüssen, da unhörbare Elektromotorräder, und nun auch noch ein neues Gesetz zum Thema Finanzierung. Dabei haben wir die alten Gesetze ja noch gar nicht aufgebraucht, oder? Anyway, wir haben wieder gepennt, und haben uns die letzten geilen Tage mit dem Motorrad auf diversen SeasonEndPartys mit Kopfschmerzen zugeballert, und um uns rum geht die gute…

Weiter Lesen

Bundesländer offenbar einig: Verbrenner werden verboten!

Bundesländer offenbar einig: Verbrenner werden verboten!

Kein Aprilscherz! Radikaler Wandel auf der Straße: Ab dem Jahr 2030 sollen in Deutschland keine Benzin- oder Dieselautos mehr zugelassen werden. Laut „Spiegel“ haben sich darauf die Länder geeinigt. Und auch wenn Motorräder nicht explizit erwähnt werden, wird es wohl auch „unser liebstes Kind“ treffen… Jetzt warten wir nur noch darauf, dass auch Altbesitz verboten wird. Schöne neue Welt. Hinter dem Beschluss sollen sowohl Unions- als auch SPD-regierte Länder stehen. Die EU-Kommission wird in dem…

Weiter Lesen

Rammen von Bikes ist keine Gefährliche Körperverletzung

Rammen von Bikes ist keine Gefährliche Körperverletzung

Dem Deutschem Volke zugute!!! Fährt ein Pkw-Fahrer einem Motorradfahrer absichtlich ins Heck, so kann der Unfallverursacher nicht wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt werden. Das Urteil ist der Hammer! Es dürfte nicht nur die Zweiradfahrer schockieren. Karlsruhe: Der konkrete Fall, über den die Deutsche Anwaltshotline berichtet, handelt von einem Pkw-Führer, der einem Motorradfahrer absichtlich hinten auf die Maschine gefahren war und anschließend vom Unfallort flüchtete. Der Biker hatte sich bei dem anschließenden Sturz einen Rippenbruch und Abschürfungen…

Weiter Lesen
1 2 3 8