Absage Rocker Talk 3

Absage Rocker Talk 3

Hallo zusammen,

Anfang Februar haben wir euch das letzte Update zum dritten Talk gegeben und euch einige der Probleme geschildert, mit denen wir uns im Vorfeld auseinandersetzen mussten bzw. müssen.

Nach einer Vielzahl von internen Diskussionen haben wir uns letzte Woche darauf geeinigt, den Talk 3 vorerst auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Angepeilt ist eine Neuauflage im Herbst, aber nur wenn die Rahmenbedingungen dafür passen.

Es gibt für diese Absage mehrere Gründe, die wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Den wichtigsten Grund vorweg: Zuallererst geht es uns darum, dass wir die Qualität des Talks nicht nur erhalten, sondern wenn möglich noch weiter verbessern möchten. Das ist unser Ziel und unser Anspruch, und bevor wir euch irgendwelche halbherzigen Lösungen anbieten, mit denen weder wir noch ihr, die Zielgruppe des Rocker Talks, zufrieden sind, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, das Thema erstmal ruhen zu lassen und uns zunächst einmal auf andere, in unseren Augen wichtigere Dinge zu konzentrieren.

Herz und Seele des Portals sind die News und das Forum. Und hier sind in letzter Zeit technische und organisatorische Probleme aufgetreten, die wir verstärkt angehen werden, bevor wir uns um andere Themen kümmern.

Des Weiteren planen wir im Frühsommer ein großes Portaltreffen, weil die Resonanz im Forum gezeigt hat, dass an so einer Aktion gesteigertes Interesse besteht. Auch hier ist eine gewisse Vorarbeit nötig, zumal wir uns nach den Erfahrungen der letzten Jahre entschlossen haben, den Veranstaltungsort zu wechseln.

Im Endeffekt geht es uns darum, für diejenigen den größten Mehrwert zu schaffen, die das Portal am Leben erhalten – und das seid ihr, die Nutzer. Formate wie der Rocker Talk schaffen eine gewisse Aufmerksamkeit auch jenseits des Portals, aber die News, die Foren, und auch das Portaltreffen bringen die meisten von uns zusammen.

Und wie gesagt – aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

2+

Related Post

COMMENTS

  • iceangel iceangel

    Bin einer seits leicht enttäuscht, da der Talk doch eine große Chance bietet, dass man miteinander redet, was immens wichtig für die Szene ist, um Geschlossenheit herzustellen. Andererseits ist es natürlich auch wichtig, dass die Qualität der Veranstaltung stimmt, mit halben Lösungen würde das Format nur beschädigt.
    Ganz Traurig bin ich nicht, da ich es nur zur Aftershow Party geschafft hätte und somit den Talk verpasst hätte. So habe ich die Chance, bei einem neuen Termin ganz daran teilzunehmen. Also von daher.
    Nur eine Bitte, wenn was Neues am Start ist, dann bitte so früh wie möglich bekanntgeben, das erhöht auch die Chance, daran teilzunehmen.
    Nun gilt die Konzentration auf die Portalparty, auf die ich mich jetzt schon sehr freue.

    0
  • Steppenwolf Steppenwolf

    Ich finde es richtig und auch sinnvoll derzeit anderen Dingen einen größeren Stellenwert einzuräumen. Mutig diese Entscheidung!.

    Gruß mit Respekt, Steppenwolf

    0
  • Obelix

    Strategische Partnerschaften zu etablierten und neutralen Events könnten helfen, und Druck aus der Orga nehmen. Wenn Bühne, PA usw bereits da ist, kann man sich auf andere Aspekte konzentrieren.

    0
  • Pan Nick Pan Nick

    Strategische Partnerschaft???
    Dachte das wär ein Talk geworden und keine Aktionärsversammlung!?!?
    Oder hab ich da wieder was verpasst???
    Fusionieren wir jetzt mit der Deutschen Bank?

    1+
  • Sprouchmaaster Sprouchmaaster

    … @ Nick… nein wir fusseln nicht!!!

    0
  • Obelix

    @Pan NIck! Fakt ist doch wohl, dem Talk fehlt es an Bekanntheit und somit auch an Akzeptanz. Zudem reden wir über Kohle zur Finanzierung des RT, die das RP wohl kaum in Massen rumliegen hat. Ich rede hier nicht von einer Kirmes, sondern von etablierten Szene-Events, in die man sich ggf. mit den eigenen Vorgaben integrieren kann. Wenn ein Equipment bereits da ist, entlastet es Euer Budget. Das wiederum kann zu einer Verringerung der Gebühr führen. Das Credo ist „Aus der Szene, für die Szene“ . Ok, mit einer längeren Vorlaufphase geht es auch ohne, aber dann muss das Ding auf dem Punkt sein. Euer Kernbereich sind aber die News und die Talks untereinander. Ein neutraler Ort ohne jedes Geschmäckle ist mir auch lieber, doch wie extrem schwierig das ist, hat das RP doch in Königswusterhausen selber erlebt. Der Rt wird inhaltlich zu über 90% von den MC’s bestimmt. warum diese nicht mit einbinden>?

    9+
    • Bernd1266

      Moin,
      Mal was zur Akzeptanz :
      Soweit ich das richtig verstanden habe geht es doch hauptsächlich darum, dass man sich wehrt gegen Diskriminierung und idiotischen Vorurteilen bzw Vorwürfen die dann ungerechtfertigte Strafverfolgungen und Verbote hinter sich herziehen.
      Also die Welt der 1%er ungerechtfertigt einschränkt.
      So, was is ein 1%er? Muss derjenige zwingend in einem der 1%er Clubs anhängig sein? Oder is das jemand der lebt wie einer? Sich nicht von anderen oder Gesetzen in seiner Meinung rund ums Leben als Biker einschüchtern lässt? Es gibt davon hunderte wenn nicht tausende die sich als 1%er sehen aber nicht anerkannt werden bzw nen Satz heiße Ohren bekommt wenn er die Raute auf der Kutte hat. Das 1%er Zeichen ist nach meinen Nachfragen zufolge „reserviert “ fur die „echten Rocker!
      Andere zählen da nicht bzw sind da außen vor. Warum sollten die unter diesen Voraussetzungen hinter den großen Clubs stehen und helfen ihre gerechtfertigten Anliegen zu unterstützen? Es fahren hunderte Motorradfahrer bei den Demos mit. Bei den meisten ist das nur der Thrill mal mit den grosen Clubs zu fahren. Im normalen Leben stehen die aber nicht dahinter. Zumindest nicht wenn sie alleine in ner Runde sitzen und alleine ihren Standpunkt vertreten sollten.
      Warum können sich Biker die nach ihrem eigenen Kopf leben, sich schon seit sie Mofa fahren gegen die „normale“ Gesellschaft lehnen, diese Lebensart verteidigen sobald es nötig ist nixht dazu zählen? Diese Biker sind Biker die nicht diesen Weg mit den großen Clubs gehen und nicht fur Rechte kämpfendie ihnen einfach nicht gewährt werden! Warum sollten die Mitstreiter sein in einer Sache bei der sie eigentlich ja keine Vorteile erlangen können? ???

      1+
  • Sprouchmaaster Sprouchmaaster

    … sehe ich auch so! Der „Bekanntheitsgrad“, selbst in der Szene, ist noch nicht sehr groß! Müssen wir alle halt noch etwas mehr reden!!! .grins

    1+

Kommentar