Rocker – Italien – Mafia – Kölle

Rocker – Italien – Mafia – Kölle

Die typischen Rockergeschäfte Geschäfte von Domenic C. (36) und seinen vier Komplizen sollen den Staat um rund zehn Millionen gebracht haben.

Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, Dom hätte mit Koks im Kilobereich gehandelt… Auch Nutten waren nicht am Start – Nein: es geht um das typische Rockergeschäftsmodell Gerüstbau.

Laut Anklage der Staatsanwaltschaft soll der Präsident vom „Gremium MC Cologne“ mit seinen Komplizen ein kriminelles Geflecht aufgebaut haben, um mit Schein- und Strohfirmen durch Schwarzarbeit Steuer- und Sozialabgabenbetrug im großen Stil zu begehen. Insgesamt erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage wegen 482 Fällen.

Einige Firmen seinen nur gegründet worden, um durch Rechnungsverschiebungen Gewinne und somit Steuern zu vermindern.

Mehrheitlich sollen aber die Löhne der Arbeiter geringer als tatsächlich angegeben worden sein, um Sozialabgaben und Steuern zu hinterziehen. Die in Wirklichkeit höheren Löhne seien schwarz ausgezahlt worden.

Mit Präsident Dominic C. sollen die mitangeklagten Massimo N. (42), sein Bruder Carmelo C. (36), Regina H. (50) und Murat C. (39) alle in diesem Geflecht leitende Funktionen übernommen haben. Carmelo C., der sich wegen einer ähnlichen Straftat in der JVA Aachen in Haft befindet, gilt als Kopf der Bande.

Er soll einen Großteil der Scheinfirmen gegründet und diese sowie deren Geldströme koordiniert haben. Dominic C., der durch ein Spezialeinsatzkommando festgenommen worden war, aber wieder freigelassen wurde, sei für Fuhrpark und den Geldtransfer verantwortlich gewesen sein. Das Urteil wird am 20. Juli erwartet.

Dem aufmerksamen Leser des Originalberichtes wird nicht entgangen sein, dass der Kölner Express hier ganz bewusst mit den typischen Vorurteilen spielt. Sobald ein Rocker mitspielt, der auch noch Italiener ist, handelt es sich nicht um Steuerhinterziehung oder Schwarzarbeit, sondern um „typische Rockergeschäfte“ und um Mafia. Warum kann man die Kirche nicht mal im Dorf lassen und sich einfach mal auf die Fakten beschränken? Vielleicht machen Jan Böhmermann und seine Affen das nächste mal statt „Menschen Leben Tanzen Welt“ mal einen Rockersong so ala: „Rocker Drogen Mafia Gerüstbau Kartoffelsalat“?

Tantiemen bitte ans Rockerportal! Bitte, gerne…

 

 

4+
Teile diesen ArtikelShare on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on Tumblr0Pin on Pinterest1

Related Post

COMMENTS

Kommentar