Vereinsgesetz durch!

Vereinsgesetz durch!

Kuttenverbot Heute ist vom Bundestag eine Änderung des Vereinsgesetzes beschlossenen worden, die die Möglichkeiten ausweitet, die Verwendung von Kennzeichen verbotener Gruppierungen zu unterbinden. Künftig dürfen beispielsweise Abzeichen auf der Kutte von Motorradfahrern auch dann nicht verwendet werden, wenn sie denen eines verbotenen Vereins nur ähneln. Die Grünen haben sich enthalten, die Linken waren dagegen! Vorerst sind namentlich genante Clubs betroffen: Bandidos MC Hells Angels MC Gremium MC Weitere Clubs können jeder zeit folgen, denn sobald…

Weiter Lesen

Schüsse in Köln (Update 3)

Schüsse in Köln (Update 3)

Gestern Morgen, Dienstag früh, sind in Köln-Hohlweide mehrere Schüsse gefallen. Ziel war ein Türkisches Cafe und eine benachbarte Teestube. Verletzt wurde niemand. Trotzdem wurde eine Mordkommission eingerichtet. Einem Anwohner nach sollen sich in einem der beiden Cafés zuletzt Männer in Rockerkutten getroffen haben. Ob ein Zusammenhang zu den Schüssen besteht, ist noch unklar. Beide Lokalitäten sollen der Polizei als Treffpunkte der Hells Angels bekannt sein. Wie der „Express“ weiter berichtet, soll in Tatortnähe ein Mann…

Weiter Lesen

Das verschärfte Vereinsgesetz ist erst mal vom Tisch

Das verschärfte Vereinsgesetz ist erst mal vom Tisch

Die Kollegen der Bikers News haben es heute als Blitzmeldung in ihrem Blog gebracht. Wir übernehmen den Text wortwörtlich und bedanken uns hiermit  dafür! Wer noch dazu Bilder sehen möchte, sollte auf die Seiten der BN gehen. Dort seht ihr dann zB Gremium, Hells Angels und Bandidos friedlich vereint vor dem Deutschen Bundestag (Klick mich). Nun überlassen wir erstmal Tilmann Ziegenhain (BN) das Wort: Eigentlich wollten CDU und SPD das verschärfte Vereinsgesetz noch dieses Jahr…

Weiter Lesen

Auffanglager?

Auffanglager?

Am 16. November soll der Hells Angel Orhan S. seinem Kontrahenten Taylan C. in einem Düsseldorfer Restaurant gezielt viermal ins Bein geschossen haben. Seitdem befindet sich der Rocker nun auf der Flucht. Der 50 Jahre alte Mann sei wegen Drogen- und Gewaltdelikten bekannt, berichtet die Polizei. Nach „Bild“-Informationen soll sich S. in der Türkei abgesetzt haben – genau genommen in der türkischen Stadt Izmir. Dort soll dem Blatt zufolge auch der Boss der türkischen „Hells…

Weiter Lesen

Task Force Dreiländereck

Task Force Dreiländereck

Konzertierte Aktion: D/NL/B investieren in grenzüberschreitende Verbrechensbekämpfung! In schönen Maastricht hat eine hochkarätig besetzte Konferenz getagt, die sich mit den Problemen der grenzüberschreitenden Kriminalität beschäftigte. Mehr als 100 Bürgermeister, Polizeibeamte, Wissenschaftler und Juristen trafen sich, um vor allem über die Motorradclubs im Dreiländereck zu konferieren. Wenn die auf der einen Seite verschwinden, tauchen die auf der anderen Seite wieder auf… So formulierte es ein hochrangiger Polizeibeamter. Im Aachener Großraum habe man vor allen Dingen große…

Weiter Lesen

LAST CHANCE TO AVOID THE DRAFT

LAST CHANCE TO AVOID THE DRAFT

Moin, die Pedition der Biker News gegen die Verschärfung des Vereinsgesetzes und die damit folgenden Colour-Verbote für die Rockerclubs hat nach einem schleppenden Start einen guten Schwung nach oben gemacht… Wie zu erwarten war, haben viele Rocker und Sympathisanten den Onlineweg gemieden und haben ganz Oldschool ihre Unterschrift auf dem Papierweg erledigt. Brav! So wird jetzt zwar die anvisierte 50.000Marke wohl nicht mehr erreicht werden, aber wir sind immerhin locker über der magischen 10.000 Grenze!…

Weiter Lesen

HA Bonn schon wieder Verboten

HA Bonn schon wieder Verboten

Anscheinend kann der Staat auch Vereine verbieten, die es gar nicht gibt? Der Charter „Hells Angels MC Bonn“ ist als kriminelle Vereinigung verboten worden. Der Name ist irreführend, die Member kommen aus Rheinland-Pfalz.  Mit dem Verbot stärkt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz (SPD) den Rücken, der mit dem gleichen Bestreben aus formalen Gründen gescheitert war. Das Clubheim in Neustadt/Wied ist erneut beschlagnahmt und versiegelt worden, wie die „Rhein-Zeitung“ berichtete. Lewentz teilte…

Weiter Lesen

Kleine Brötchen backen… (Update)

Kleine Brötchen backen… (Update)

Aachen/Düren – Gestern stand ein Ex-Bandido – sorry Ex-Bantu (eine Dürener Supportergruppe) in Aachen vor Gericht. Dort schwor er, mit den Rockern nichts mehr zu tun haben zu wollen und lieber der Mutter beim Schmieren der Brötchen im elterlichen Stehcafe zu helfen. Der ehemalige Türsteher Arnaud M. (30) gehörte zu einer Gruppe Personen, die im November 2015 an einem Sonntag im gut besuchten Cafe Madrid Stress gemacht haben. Hier soll er einen Gast ohne ersichtlichen…

Weiter Lesen

Rotlicht, Rocker und Ganoven

Rotlicht, Rocker und Ganoven

Erfurt. Es fehlen nur wenige Tage, dann würde sich das Verlesen der Anklageschrift im Erfurter Rocker-Rotlicht-Prozess erstmals jähren. Denn Freitag, den 13. November, trug die auf organisierte Kriminalität spezialisierte Staatsanwaltschaft Gera am Landgericht Erfurt erstmals vor, weswegen die fünf Angeklagten bestraft werden sollten. Das Verfahren gegen einen sechsten Beschuldigten war abgetrennt worden. Er war offenbar bereit, gegen die übrigen Angeklagten auszusagen. Einige von ihnen kamen aus der Rockerszene, andere aus dem Rotlichtmilieu. Die Palette der…

Weiter Lesen

Interview mit Pressesprecher Micha 1%

Interview mit Pressesprecher Micha 1%

Die Oldenburger NWZ Online hat den Pressesprecher der Bandidos Deutschland interviewt, wie wir finden, ein sehr faires Gespräch. Im folgenden könnt ihr das vollständige Interview lesen: Die Ermittlungsbehörden reden auch im Zusammenhang mit Ihrem Club von einer Outlaw-Motorcycle-Gang, einem Zusammenschluss von Gesetzlosen also. Waffenhandel, Prostitution, Drogengeschäfte, das sollen die Betätigungsfelder der OMCG’s sein. Die Clubs selbst fühlen sich zu Unrecht verunglimpft. Wie kommt es aus Ihrer Sicht zu diesen Vorurteilen? Und nerven Sie solche Behauptungen?…

Weiter Lesen
1 2 3 19