70 Jahre Hells Angels Party in Berlin

70 Jahre Hells Angels Party in Berlin

Auf den Tag genau vor 70 Jahren begann der Höllenritt des Motorradklubs Hells Angels. Am 17. März 1948, gründete sich im kalifornischen San Bernardino County der heute über die ganze Welt ansässige Hells Angels MC.
Das Rockerportal Gratuliert an dieser Stelle und wünsch auch weiterhin alles Gute.
Für das Rockerportal sollte es ein Grund sein die Party zu besuchen. Um ca 17:30 Uhr Reiste man dort an. Um es harmlos auszudrücken, es war Arsch kalt. Das Thermometer zeigte -4° an, fühlte sich bei dem eisigen Ostwind aber an wie -20° und da war es noch hell. Die Wartezeiten zogen sich bei der Kälte bis zu 1,5 Stunden hin.

Die Engel hatten die Medien perfekt ausgesperrt so das von außen keine Aufnahmen zu machen waren, konnte mir da ein Grinsen nicht verkneifen. Die Bullen bezogen auf einem riesigen Areal hinter dem Clubhaus Stellung. Die Medien berichten von ca 250 schätze die Zahl aber wesentlich höher ein, schaute man auch mal um die Ecke.

Die verschärften Einreisebestimmungen in den USA hinderten einige Member bei der Einreise nach San Francisco wo die eigentliche Party stattfindet. Hier im Lande würde man das Rassismus nennen. Member bestimmter MC´s haben in den USA ein Einreiseverbot. Jedenfalls ließ man sich nicht davon abhalten gerade in der Hauptstadt zu feiern.

Die Urväter der Rocker: Stolze Rebellen und Kämpfer für die Freiheit und Rock & Roll sowie die Harley unterm Arsch eine Lebenseinstellung sind. Zumindest war das mal so, heute sind die meisten ins Alter gekommen, eine Bruderschaft welche ihre Regeln hat sind sie aber alle mal.

Die Etiketten, die sich der mächtigste Rocker-Klub weltweit erworben hat, könnten gegensätzlicher kaum sein. Natürlich sammelt kein Club Heiligenscheine, doch wird von Clubfremden Lynch Reportern, welche sich in Clubs einschlichen viel scheiße verbreitet. Irgendwo hatte man auch mal einen Schreiberling die Hörner gestutzt.

Egal, es gibt vieles über den Club zu berichten, doch sollen sie heute Feiern, wir wünschen den Club eine heiße Party und den Bullen draußen Eisbeine. Aus den USA liegen hier bislang keine berichte vor.

Andere große Clubs feiern ihre Jubiläen ohne Hundertschaften in Berlin.
Hier noch ein guter Bericht: Born to be wild: Die Anfänge der Rockerkultur

7+

Related Post

COMMENTS

  • Steppenwolf Steppenwolf

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum Delighted . Die Protagonisten der Scenen verdienen Respekt und Hochachtung. Das Recht, unter sich und in unerschütterlicher Brüderlichkeit diesen Ehrentag würdig zu feiern, lässt bürgerliche Medien einfach und zurecht nicht zu. Soll’n die sich das Maul anderweitig zerreißen. Pondering
    Und einen Kommentar über die anderweitige „Begleitmusik“ staatlicher Gängelbanden, verkneife ich mir diskret. Devil

    Gruß mit Respekt, Steppenwolf opa

    7+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • iceangel
    • Sprouchmaaster
  • brutus brutus

    Hallo Jungs von RP, Brutus hier. Lange her. Ja ich war auch auf m Feier. 250 Polizisten, das reicht nicht aus, würde mal das Doppelte behaupten. Mindestens.

    Geht es euch alle gut ? Wer ist hier überhaupt noch unterwegs ?
    Conceited

    4+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • Sprouchmaaster
  • Sprouchmaaster Sprouchmaaster

    .. na ich du alter Holländer!!! Cool

    2+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • brutus
  • iceangel iceangel

    Servus brutus,
    Schön wieder von dir zu hören.
    Hier in den News bin ich noch ab und an, je nach Thema.
    Im Forum bin ich noch öfter zu gange.
    Aber richtig, es ist allgemein sehr ruhig geworden, leider.

    2+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • brutus
  • brutus brutus

    Ja, weil die neue nachrichten nachlassen. Da ist mittelerweile soviel woruber mann berichten könnte, richtig interessante sachen, aber hier lest mann das nicht. Wenn kein News dann auch kein Folger. Was is mit Schwede….?

    0

Kommentar