Niederlage – Polizei muss Bikes raus rücken

Niederlage – Polizei muss Bikes raus rücken

Göttingen – Im Rechtsstreit um die Beschlagnahmung von Vereinsvermögen der verbotenen Hells Angels MC Charter Göttingen wurde nun ein Urteil gefällt. Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat entschieden, dass die Polizeidirektion Göttingen drei sichergestellte Motorräder der Marke Harley Davidson wieder herausgeben muss. Die beschlagnahmten Maschinen seien nicht dem Vereinsvermögen zuzurechnen, sondern Privateigentum der Kläger, urteilte das Gericht. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hatte den Göttingern Hells Angels MC im Oktober 2014 verboten. Die Polizei hatte nach dem Vereinsverbot…

Weiter Lesen

Vereinsgesetz durch! (Update 2)

Vereinsgesetz durch! (Update 2)

  Gestern wurde vom Bundestag eine Änderung des Vereinsgesetzes beschlossen, die wohl im Endeffekt darauf abzielt, die Verwendung von Kennzeichen verbotener Gruppierungen zu unterbinden. Künftig dürfen beispielsweise Abzeichen auf der Kutte von Motorradfahrern auch dann nicht verwendet werden, wenn sie denen eines verbotenen Vereins nur ähneln. Aktuell sind davon der Bandidos MC, der Hells Angels MC und der Gremium MC betroffen.   Update 1 Heute haben die betroffenenen Clubs ein gemeinsames Statement auf YouTube veröffentlicht –…

Weiter Lesen

Vereinsgesetz durch!

Vereinsgesetz durch!

Kuttenverbot Heute ist vom Bundestag eine Änderung des Vereinsgesetzes beschlossenen worden, die die Möglichkeiten ausweitet, die Verwendung von Kennzeichen verbotener Gruppierungen zu unterbinden. Künftig dürfen beispielsweise Abzeichen auf der Kutte von Motorradfahrern auch dann nicht verwendet werden, wenn sie denen eines verbotenen Vereins nur ähneln. Die Grünen haben sich enthalten, die Linken waren dagegen! Vorerst sind namentlich genante Clubs betroffen: Bandidos MC Hells Angels MC Gremium MC Weitere Clubs können jeder zeit folgen, denn sobald…

Weiter Lesen

Unglaublich

Unglaublich

Um die Mongols ist es in Hamburg ruhig geworden. Erkan-Ex sitzt im Knast, genau wie sein Nachfolger Crime-Kevin. Nur der mehrfach vorbestrafte Aleksandar M. sorgt weiter für Aufsehen – als Straßenrambo. Der Fall: Im September 2015 fährt er mit einem Audi A6 auf der  Langenhorner Chaussee, bremst bei voller Fahrt ein anderes Auto aus  – nachdem eine Insassin ihn angeblich provozierte. M.s Beifahrer steigt aus  und beschimpft Mustafa D., den Fahrer des anderen Wagens. „Der…

Weiter Lesen

Viel Rauch um nichts

Viel Rauch um nichts

Zwei Meldungen welche wirklich besorgniserregend sind, aber lest selbst. Meldung eins: Der Bandidos hat am Wochenende ihren jährlichen Tabledance-Contest in Essen veranstaltet. Die Polizei war mit einer Hundertschaft vor Ort, Unterstützung kam vom THW. Die Einsatzkräfte kontrollierten am Samstag mehr als 500 den Bandidos nahestehenden Gäste. Die Überprüfung fand nach Berichten zufolge in der Essener Innenstadt statt. Der Einsatz endete mit lediglich drei Anzeigen: Zwei Besucher hätten unter Drogen gestanden, ein Rocker habe eine geringe…

Weiter Lesen

out in bad

out in bad

Die Verhaftung des mordverdächtigen Hells Angels Marcus M. am vergangenen Mittwoch (wir Berichteten) hat in der heimischen Rockerszene, im Wiener Clubheim der Hells Angels, erste Konflikte ausgelöst. Ein hochrangiges Mitglied des oberösterreichischen Hells-Angels-Charters in Pattigham (im Rang eines Seargent at Arms) soll laut Presse-Informationen aus dem Rockerclub geworfen und in „bad standing“ versetzt worden sein. Der 49-jährige Frühpensionist soll seinen Leipziger Clubkollegen für 10.000 Euro an die Polizei verpfiffen haben, so jedenfalls ein Szene-Insider.  …

Weiter Lesen

Sorge über Rocker-Aktivitäten

Sorge über Rocker-Aktivitäten

Nach dem jüngsten Rockertreffen zeigen sich Kommunalpolitiker aus dem Beirat besorgt über Rocker-Aktivitäten. Bremen: In den vergangenen Monaten wurde vor allem über die „Parzelle Eins“ als möglicher neuer Treffpunkt der Hells Angels in Bremen diskutiert. Nachdem sich an die 100 Anhänger von Motoradclubs in einem Bunker an der Grenzstraße getroffen haben, schrillen bei den Kommunalpolitikern die Alarmglocken. Ein Mitglied des Waller Beirates, AfD-Politiker Gerald Höns, hatte den Bunker an der Grenzstraße an die Rocker vermietet….

Weiter Lesen

Flüchtiger Rocker gefasst

Flüchtiger Rocker gefasst

Der untergetauchte Leipziger Hells-Angels-Boss ist in Österreich festgenommen worden. Leipzig: Der gesuchte Mann wurde am Mittwoch im Vereinslokal der Hells Angels in Wien aufgegriffen, wie das Bundeskriminalamt mitteilte. Die Polizei war nach einem Hinweis mit 100 Einsatzkräften vor Ort. Der Mann ließ sich laut Behördenangaben widerstandslos festnehmen. Der 34-Jährige war europaweit wegen des dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlichen Mordes gesucht worden. Das sächsische LKA hatte 10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf ihn ausgesetzt. Der Rocker soll…

Weiter Lesen

Geschlossen

Geschlossen

Was wird aus dem Vereinsdomizil der Hells Angels Gießen, nachdem deren Präsident Aygün Mucuk im Oktober dieses Jahres just dort ermordet wurde? Unbestätigten Informationen zufolge hat die Immobilie wohl einen neuen Besitzer. Zu den Weihnachtstagen sind alle Initialen welche auf die Präsenz der Hells Angels Gießen hindeuteten verschwunden, nicht einmal ein Klingelschild gibt es mehr. Das Haus hat eine bewegte Vergangenheit: Es war medizinisches Bad und Wohnhaus, später beherbergte es neben Eigentumswohnungen ein Bordell (»Villa…

Weiter Lesen

Freispruch

Freispruch

Im Prozess um die Brandstiftung (2015) im Klubhaus der Hells Angels in Buchs SG ist der Beschuldigte, welcher selber angehöriger des Clubs ist freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft forderte eine Gefängnisstrafe für den 48-jährigen Mann. Sie war davon überzeugt, dass er im Clubhaus Benzin vergossen und dieses anschliessend angezündet haben soll. Die Verteidigung forderte einen Freispruch. Der Beschuldigte, selbst ein Mitglied des Motorradclubs, beteuerte seine Unschuld. Das Gericht hat den Mann freigesprochen, obwohl es Indizien für…

Weiter Lesen
1 2 3 30