Eingestellt

Eingestellt

Bochum – Das Bochumer Landgericht hat das Verfahren um einen Überfall auf eine Sportsbar am Werner Hellweg eingestellt.

Die angeklagten fünf Mitglieder der Rockerbande „Freeway Riders“ müssen aber jeweils 600 Euro zahlen.

Den Männern war vorgeworfen worden, die Bar vor zweieinhalb Jahren zusammen mit 15 weiteren Rockern mit Baseballschlägern und Eisenstangen fast komplett zerlegt zu haben.

Polizei und Medien spekulierten das es ein Racheakt eines anderen MC´s sei.

Besitzer der Sportsbar ist ein ehemaliges Mitglied der Führungsriege des Gremium MC.

Er soll drei Monate zuvor mit seinem Club einen Freeway Rider überfallen und ihm die Kutte geraubt haben.

Aus Mangel an Beweisen sind alle Verfahren rund um diese Vorfälle eingestellt worden.

Auch weil alle aus dem Rockermilieu eisern schweigen.

3+

Users who have LIKED this post:

  • Sprouchmaaster
Teile diesen ArtikelShare on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Tumblr0Pin on Pinterest0

Related Post

COMMENTS

Kommentar