TUR | Tagt hier das Rockergericht

TUR | Tagt hier das Rockergericht

Istanbul – Braun gebrannte Männer auf einer Hotel-Terrasse im türkischen Çesme, vereint für ein Gruppenfoto unter Palmen.

Tagt hier das Rockergericht?

Ist das das Rocker Gericht der Türkischen Hells Angels? Man könnte es jedenfalls meinen, es fehlen halt nur die Roben.

Fungierte Rollen: oberster Richter der schöne Neco (Präsident), Herr über die türkischstämmigen Höllen-Engel. Im vergangenen Sommer tat er das, was die deutsche Justiz noch nicht schaffte. Eigentlich ein Armutszeugnis, aber auch ein Beweis wie schnell es gehen kann, jedenfalls weiß man wer wann wo Geschossen hat.

Ein kurzer Rückblick: im Juli vielen Schüsse vor einem Kiosk in Köln (wir berichteten) bei der eine Person verletzt wurde, es handelte sich hierbei um die Mutter der Brüder Namuk und Hakan. Hintergrund soll angeblich ein Streit um Drogen gewesen sein.

Neco bestellte die beteiligten in die Türkei wo er angeblich ein Machtwort sprach.

Sein Urteil:

Die Angreifer sollen 50 000 Euro an die verletzten Brüder zahlen – als „Schweigegeld“ und um einen Racheakt zu verhindern! Und 20 000 Euro „Strafgeld“, weil die unbeteiligte Mutter der beiden getroffen wurde. Somit soll die Fehde beendet sein.

Deutschland
Trotz mehrerer SEK-Razzien fehlen der deutschen Mordkommission bisher die Beweise für diesen Tathergang. Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer sagte dazu:

Bislang ist es nicht gelungen, die Schüsse einzelnen Personen zuzuordnen.

 

Quelle: Hier tagt das Rockergericht

0

Related Post