Interview: Red Devils MC Munich Area

Interview: Red Devils MC Munich Area

Letzte Woche hatte ich Besuch von Zoran, dem President der Red Devils Munich Area und Andy, seinem Sergeant at Arms. Wir haben uns bei einer Tasse Kaffee zusammengesetzt, um über die Geschichte des Clubs in München, seine Philosophie und seine Ziele, und natürlich die Charter-Eröffnung vorletzte Woche zu sprechen.

Rockerportal: Erzähl uns doch mal etwas über eure Anfänge in der Szene!

Zoran: „Wir waren alle schon seit mehreren Jahren im Umfeld der rot-weißen Familie unterwegs. Irgendwann kam dann die Idee auf, die Red Devils in München zu etablieren, und nach einer entsprechenden Vorbereitungszeit wurden wir im Oktober 2016 offiziell Teil des Red Devils MC.“

Rockerportal: Was fahrt ihr für Bikes? Habt ihr auch Harleypflicht?

 Zoran: „Wir sind zuallererst ein MC, von daher gibt es bei uns natürlich eine Motorradpflicht für sämtliche Mitglieder. Es gibt keine generelle Harleypflicht, prinzipiell sind alle Fabrikate willkommen, eine bestimmte Hubraumgröße sollten die Bikes aber schon haben. Harley-Davidson zu fahren ist quasi das Endziel.“

(Anmerkung der Redaktion: Zoran fährt eine H-D Fat Bob, Andy eine H-D Superglide)

Rockerportal: Was ist eure Philosophie? Wie ist euer Verhältnis zu den anderen Clubs in der Umgebung?

 Zoran: „Generell bin ich der Meinung, dass man, wenn man sich für den Weg des 1%ers entschieden hat, diesen Weg zu 100% gehen und für seine Rechte einstehen und kämpfen sollte – deswegen auch unser Motto „Fight for your rights!“. Die Bikerszene ist einer der letzten Orte, an dem man noch in gewisser Art und Weise frei leben kann, und wenn wir das verlieren oder uns nehmen lassen, haben wir alles verloren. Aus diesem Grund sollten wir die Szene vor all denjenigen beschützen, die sie zerstören wollen, indem sie pauschalisieren und uns kriminalisieren wollen.

Was unser Verhältnis zu anderen Clubs angeht: Wir machen uns in der Szene keine Feinde, sondern Freunde!“

Rockerportal: Wie lief aus eurer Sicht die Chartereröffnungsfeier? Was für eine Resonanz habt ihr bekommen?

Zoran: „Das Charter-Opening war aus unserer Sicht ein überwältigender Erfolg – vor allem weil auch viele Zivilisten da waren, die mit einem Lächeln gegangen sind und gesehen haben, dass die Szene eben nicht so ist, wie sie vielfach in den Medien dargestellt wird.“

Rockerportal: Dann ist euer Einstand in München ja gelungen! Habt ihr noch irgendwelche abschließenden Worte an unsere Leser?

Zoran (grinst): „Anlässlich der parallel in München stattfindenden Sicherheitskonferenz haben wir (Kanzlerin) Merkel und (Bundespräsident) Steinmeier auf unsere Party eingeladen, aber anscheinend wurde der Polizei nicht mitgeteilt, dass die beiden doch nicht kommen konnten. Anders kann ich mir das Polizeiaufgebot bei unserer Party nicht erklären…“

Rockerportal: Dem ist nichts hinzuzufügen – danke dass ihr euch die Zeit genommen habt!

LL&R

Sandmann

9+

Users who have LIKED this post:

  • iceangel
  • Steppenwolf
Teile diesen ArtikelShare on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Tumblr0Pin on Pinterest0

Related Post

COMMENTS

  • Sprouchmaaster Sprouchmaaster

    .. das ist doch mal ein „lustiges“ Interview!…

    0
  • iceangel iceangel

    Das ist gut, dass die Jungs bei der aktuell angespannten Lage ihren Humor nicht verlieren.
    Und es ist gut, dass Charter eröffnet werden vor dem Hintergrund des Kuttenverbots.
    Ein Zeichen an die Obrigkeit, dass man sich nicht versteckt,
    jetzt erst recht nicht.
    Ich wünsche dem neuen Charter viel Erfolg.
    Und danke an Sandmann für den Bericht im Vorfeld und das Interview.

    4+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • Steppenwolf
    • Sprouchmaaster
  • Steppenwolf Steppenwolf

    Danke Sandmann für den Bericht und Dein Engagement in den Scenen.
    Mann muss anfangen öffentlich zurechtzurücken, was sich in den Köpfen festgesetzt und realiter überdies in den Scenen zur opa Schieflage geraten ist.

    Gruß mit Respekt, Steppenwolf

    3+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • iceangel
    • Sprouchmaaster

Kommentar