Unter Putz?

Unter Putz?

Heilbronn – Am frühen Mittwochmorgen haben Polizeibeamte das Clubheim der Hells Angels in Biberach durchsucht. Anwohner waren in der Nacht durch Lärm geweckt worden – sie berichtete von einem lauten Knall. Man habe die Tür zu den Räumen des Motorradclubs mit Gewalt öffnen müssen, meint ein Sprecher der Polizei auf Anfrage. „Zur Eigensicherung. Verletzt worden ist bei dem Einsatz niemand.“

Die Staatsanwaltschaft teilt mit, dass die Durchsuchung im Rahmen der Ermittlungen in einem laufenden Verfahren durchgeführt worden sei. „Dabei geht es um den Besitz und den Handel mit Rauschgift“, sagt ein Sprecher der Behörde. Beschuldigt seien allerdings keine Mitglieder der Hells Angels aus Heilbronn.

„Es bestand der Verdacht, dass ein Beschuldigter etwas in den Räumen in Heilbronn versteckt hat.“ Worum es sich handelt oder ob die Suche erfolgreich war, will der Oberstaatsanwalt zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft habe zwischen fünf und zehn Objekte durchsuchen lassen, vor allem in ihrem Ansbacher Zuständigkeitsbereich.

0
Teile diesen ArtikelShare on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on Tumblr0Pin on Pinterest1

Related Post

COMMENTS

Kommentar