Sechs Stunden Fuchsjagd

Sechs Stunden Fuchsjagd

Sechs Stunden Polizeikontrolle bei Sommerparty der Hells Angels in Salzwedel am Fuchsberg
Bereits im November 2016 gab es einen größeren Kontrolleinsatz der Polizei. Auch am Sonnabend wurden anreisende Gäste wieder kontrolliert. Am Ende bilanzierten die Beamten: „Der Einsatz verlief friedlich und störungsfrei.“
Zur „Verhinderung von Straftaten im Phänomenbereich Rocker“, so heißt es im Bericht des Salzwedeler Revieres, war der Einsatz der Polizei angeordnet. Längere Wartezeiten, aufgrund der Personenkontrollen zwischen 17 und 23 Uhr, seien durch die anreisenden Gäste weitestgehend entspannt hingenommen worden. Die Teilnehmerzahl schätzt die Polizei auf etwa 250 Personen. Sie waren deutschlandweit, teilweise auch europaweit, angereist. Von den Beamten wurden vor Ort mehrere Verstöße gegen das Vereinsgesetz (Kuttentrageverbot) festgestellt.

THX Sluugy

0
Teile diesen ArtikelShare on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on Tumblr0Pin on Pinterest1

Related Post

COMMENTS

  • iceangel iceangel

    Na, haben die Cops wieder genügend Personal, um die Rocker zu gängeln? Thinking
    Ich dachte, die müssten jetzt Hamburger Überstunden abfeiern. Wink
    Ja ja, die sind schon arm dran, werden ständig von einem Blödsinn in den anderen gehetzt. Tired

    2+

    Usern gefällt der Kommentar:

    • Steppenwolf
  • Was geht in diesem Lande nur ab … ? Rocker werden als Gefährder eingestuft, man versucht sie zu verbieten. Rechte werden verboten weil sie halt rechts sind, aber Linke von denen IMMER Gewalt ausgeht haben Narrenfreiheit.
    Dies ganze Einstufung ist vom Arsch, soll jeder sein wie er will, jeder soll machen was er will, baut er scheiße bekommt er was zwischen die Hörner und gut ist. Uns hat eine Schelle vom Alten oder eine Prügelei auch nicht geschadet. Die heutige Justiz kann man sich auch in Arsch stecken, kein wunder das kaum noch wer Respekt hat, aber Rocker da immer feste druff, weil die halten ja die Füße still.

    3+
  • iceangel iceangel

    „………aber Rocker da immer feste druff, weil die halten ja die Füße still.“

    Jow, Schwede, fragt nur, wie lange noch.
    Irgendwann läuft auch bei den Rockern das Faß über.
    Rocker sind schließlich nicht die Deppen der Nation, denen man ständig auf den Füßen rumtrampeln kann, während andere in diesem Land machen können was sie wollen, incl. den Politdeppen.

    1+
  • Sprouchmaaster Sprouchmaaster

    … dieses „Ruhighalten“ ist meiner Meinung nach die Ruhe vor dem Sturm… denke mal, man sammelt sich und konzentriert sich … sehe zur Zeit auch, dass viele „Junge“ sich für die Szene interessieren bzw. auf die Clubs zugehen!!! Cool

    0
  • iceangel iceangel

    Hört sich gut an, Sprouchmaaster.
    Junge sind herzlich willkommen.
    Man muss lediglich darauf achten, wen man in den Club läßt.
    Rein materiell Denkende und Gangster brauchen wir keine.

    4+

Kommentar